Bauern beim Schach – die Seele des Spiels

Bauern

Es gibt sechs verschiedene Figuren beim Schach. Der Bauer ist eigentlich die schwächste darunter, wenngleich zahlenmäßig überlegen. Wie kommt es, dass der große Philidor diese Figur “die Seele des Spiels” nannte?

Nun, ein Großteil der Eigenheiten des Schachspiels kommt eben gerade durch sie und insbesondere durch Bauernstrukturen zustande. Dazu später mehr. Nach den Grundlagen zeige ich Euch einige Geheimnisse der Bauernführung. Warum der Bauer so wichtig ist und große Auswirkungen auf alle anderen Figuren und letztlich das ganze Spiel hat.

Doch nun eins nach dem anderen.

Wo stehen die Bauern beim Schach?

Die Bauern stehen zunächst eine Reihe vor den anderen Figuren. Also bei Weiß auf der zweiten und bei Schwarz auf der siebten Reihe. Die weißen Bauern stehen also auf den acht Feldern a2 bis h2, die schwarzen entsprechend auf den acht Feldern a7 bis h7.