Pandemie-Schach

Plexiglas in der Mitte vom Brett

oder: Plexiglas-Schach

oder: physisches Schach in Zeiten von COVID-19

In Zeiten von Corona und COVID-19 kam ich auf folgende Idee zum “Pandemie-Schach” (engl. “pandemic chess”), um trotz Abstandsregel (1,5 bis 2 Meter zwischen Personen verschiedener Haushalte) an einem Schachbrett physisch Schach spielen zu können.

Schach online spielen

Abdullah.shwaikah, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Die interessanteste Frage für einen Schachspieler ist: Wo kann ich Schach spielen? In nahezu jedem Ort gibt es einen oder mehrere Schachvereine, in denen man nette Menschen zum Spielen treffen kann. Doch seit vielen Jahren kann man auch online gegen andere Menschen Schach spielen. Auch hat man die Möglichkeit, online gegen die verschiedensten Computergegner anzutreten.

Internet map 1024 - Schach spielen im Internet
Das Internet

Was darf die Dame beim Schach?

Dame

Wo steht die Dame beim Schach?

Die Dame steht dabei am Anfang ein Feld neben einem Läufer und neben dem König. “Weiße Dame, weißes Feld. Schwarze Dame, schwarzes Feld.” ist die Startregel. Die weiße Dame steht also auf d1, die schwarze auf d8 (“d” wie Dame). Die Dame kann erst ziehen, wenn ein Zentrumsbauer bzw. der c-Bauer gezogen ist. Es ist i.d.R. nicht ratsam, die Dame zu früh aktiv am Spielgeschehen zu beteiligen, da sie ohne Unterstützung der anderen Figuren schnell in Gefahr gerät.

Was darf der Turm beim Schach?

Turm

Wo steht der Turm beim Schach?

Der Turm steht am Anfang in der rechten bzw. linken Ecke, ein Feld neben dem Springer. Die weißen Türme stehen also auf a1 und h1, die schwarzen auf a8 und h8. Der Turm kann erst ziehen, wenn der Springer bzw. der a- oder h-Bauer gezogen ist.